Donnerstag, 5. Januar 2017

Justizdrama - Entwurf eines Drehbuches: es gilt die Unschuldsvermutung

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig und nicht gewollt!

Dies ist der Entwurf eines Justiz-Drama-Drehbuches: (Rechtssprechung Österreich)

Ich schreibe gerade an einem Drehbuch zum Thema Feme-Gericht und SW-Missbrauch (Exkurs Selbstjustiz) - angeregt durch den mutigen Kommentar von Paul Stein (seine Diktion ist zwar nicht meine Diktion, ich bin nämlich frei von Wut) zur SOKO DONAU-Folge WIR SIND VIELE (ausgestrahlt im ORF am 1.11.2016)

http://derstandard.at/2000045407216/Wir-sind-viele-Erste-Soko-Donau-in-Spielfilmlaenge


Bildergebnis für soko donau wir sind viele kritik
https://justizaustria.blogspot.co.at/

Dazu muss man sich ein bisschen in der österreichischen Strafprozess-Ordnung auskennen und natürlich auch im Feme-Gericht: Wie gesagt ist Rache nicht mein Programm (schon gar nicht die Methoden des rechtsextremen Ku-Klux-Clans)  MEIN PROGRAMM ist die KUNST der DARSTELLUNG (und der andauernde Versuch zu verstehen, was in Menschen vorgeht, was ihre Motivation ist zu töten, sich zu rächen, schweren Betrug zu begehen....)

http://universal_lexikon.deacademic.com/237425/Fememorde
Fememorde
Fememorde,
 
politische Mordeverübt von Geheimgesellschaften oder Untergrundorganisationendie sich gesetzwidrigrichterliche Befugnisse und einen entsprechenden Strafvollzug anmaßenBesonders in der Zeit der WeimarerRepublik führten rechtsradikale Gruppen zahlreiche Fememorde durchdenen demokratische Politiker (zBMErzbergerWRathenausowie Mitglied des eigenen Verbandesdie sich des Verrats verdächtig gemacht hattenzum Opfer fielenÄhnliche Erscheinungen finden sich zBim Ku-Klux-Klan.

Mein Programm ist auch die Gruppentherapie (nach Fritz Perls) - die Therapie der Menschheitsfamilie - mit all ihren Gruppendynamischen Prozessen und verdrängten Untiefen der Seele! ( Die Seele ist ein weites Land, sagte schon Artur Schnitzler).

Ich möchte nur an Hand eines großen Gerichts-Dramas darstellen, wie vielleicht so ein Feme-Gericht ablaufen könnte (nachdem bereits ein Sachwalter mit ca. 500 Mündeln das Zeitliche gesegnet hat - die Umstände sind unbekannt, vielleicht hat er nur OFFIZIELL das Zeitliche segnen müssen...das ist nicht ausgeschlossen.....)

Jede Zeit hat ihre Methoden....ihre ZEICHEN - ihre Probleme, Erfindungen, ruin points (der menschliche Charakter bleibt ähnlich - siehe Shakespeare) Das 2. Vatikanische Konzil hat das genannt: DIE ZEICHEN DER ZEIT erkennen (und vielleicht auch im Lichte des Evangeliums zu deuten - diesen Anspruch habe ich nur ansatzweise...das ist mir eine Nummer zu groß).
Nun aber zu den beinharten Fakten des Sachwalterschaftsmissbrauches in Österreich, der ein Teil des Hooton-Planes zu sein scheint:

1. Alte reiche Menschen werden entmündigt - die Angehörigen haben keine Akteneinsicht am Bezirksgericht - der Sachwalter (meistens ein Anwalt mit vielen KurandInnen) verkauft die Wohnung, tauscht vorher das Wohnungs-Schloss aus - so können die Angehörigen das Vermögen des Kuranden nicht mehr aus der Wohnung holen und der Sachwalter kann alles stehlen....und auf Märkten verkaufen.....

2. Der Kurand, die Kurandin wird inzwischen gegen den Willen der Angehörigen in ein Pflegeheim transferiert (meistens in einen Bezirk, wo es willige BezirksrichterInnen gibt) - dort kann er/ sie dann ganz nebstbei "heimgedreht" werden. Eine Obduktion weiß der Sachwalter mit Hilfe korrupter "Ärzte" zu verhindern.

3. Die Immobilie (z.B. ein Zinshaus oder eine Villa in einem Nobelbezirk) wird inzwischen vom Sachwalter verkauft oder versteigert. Auch die Banken, die oft die Entmündigung reicher Menschen am Bezirksgericht  "anregen" partizipieren an der Immobilien-Veräußerung: Es gibt gute Provisionen. Die Sachwalter wohnen in Schlössern, Villen in Nobelbezirken - ein Sachwalter ist im September 2016 auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen (500 Mündel - davon viele Immobilien-Mündel und auch Polit-Mündel) - Das VJ-Register im BRZ diesbezüglich ist vermutlich gefälscht - es gilt die Unschuldsvermutung.

4. Die Rolle der Behörden: Die Volksanwaltschaft geht über mit Beschwerden betreff Sachwalterschaftsmissbrauch. Daher musste Volksanwältin Brinek eine Schein-Diskussion betreff Reform des Sachwalterschafts-Rechtes anregen: Natürlich war dieser Gesetzes-Entwurf Erwachsenen-Vertretung das Fake des Jahres (dafür könnte das Wiener Justizministerium fast einen Fake-Preis bekommen - man sagt ja, dass 2016 ein FAKE-Jahr war.....) Es scheiterte angeblich an 13 Mio für SozialarbeiterInnen - nebstbei werden aber Milliarden zur militärischen Aufrüstung des neutralen Österreich im Budget veranschlagt (Bundesvoranschlag 2017).

5. Die Angehörigen laufen Sturm: Man merkt, dass die Gerichte eigentlich dazu da sind, die Menschen zu entrechten, zu entmündigen, zu bestehlen....es hat sich ein Netzwerk aus korrupten RichterInnen, StaatsanwältInnen (Anzeigen bei der Wirtschafts- und Korruptionsanwaltschaft landen seit 2011 im Müll) RechtsanwältInnen, Notaren, SachwalterInnen und psychiatrischen GutachterInnen gebildet, das ein gutes Geschäft macht auf dem Rücken - auch von aus Politischen Gründen zu entmündigenden Menschen.

6. Nun zeigt schon die Französische Revolution (danke an Paul Stein) dass sich massive Unrechts-Zustände meistens nur durch Gewalt ändern lassen....jene die Gewalt-Losigkeit predigen (wie Jesus von Nazareth) werden hingerichtet, sie gefährden das System. Bereits die Zeloten wollte sich von der römischen Herrschaft befreien, deswegen sagte ja Jesus: MEIN REICH IST NICHT VON DIESER WELT. Dennoch besteht eine große Sehnsucht (siehe Bergpredigt oder Gandhi oder Prophet JESAJA) die Zustände gewaltlos zu ändern. In den meisten Fällen bleibt dies Illusion: die Prediger werden allesamt ermordet: Martin Luther King, Gandhi....etc.

7. Ich komme nun zurück zum Unrechts-Zustand des SW-Missbrauches: Flächendeckend: Es hat sich also ein Netzwerk aus RichterInnen, GutachterInnen und SachwalterInnen (meistens Anwälte, die auch über die Immobilien-Verwalter-Berechtigung verfügen) herausgebildet. SachwalterInnen lassen Zinshäuser zu Grunde gehen - oft werden auch Journalisten, Beamte aus politischen Gründen entmündigt. Man denkt nicht (obwohl es sich hier ja um gebildete Juristen handelt, die eigentlich um die Ecke denken müssten) dass sich Widerstand bildet in der Bevölkerung, wenn man mit Hilfe einer durch und durch KORRUPTEN JUSTIZ tausende von Menschen enteignet, ihnen alle Bürgerrechte nimmt etc....

8. Wenn Unrecht zu Recht wird: Einen ersten Versuch eines Feme-Gerichtes erlebten wir bereits im Sommer 2014:

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/3847732/OPPT_Wie-die-Verschwoerung-nach-Hollenbach-kam

"Befreiung“ von Sachwalterin - PRESSE 1.8.2014
Das sollte sich vergangene Woche ändern. Aus dem Bedürfnis heraus, die teils besachwalterte W. auf ihrem Weg zur „Freiheit“ zu unterstützen, organisierte die Gruppe ein „Gerichtsverfahren“ gegen die Sachwalterin, eine Anwältin aus Dobersberg. Der mutmaßliche Anführer der Gruppe, ein noch nicht identifizierter Englischsprachiger, der sich selbst als „Sheriff“ bezeichnete, überbrachte der Anwältin eine „Vorladung“ zur Gerichtsverhandlung am Montag – dabei soll er ein langes Messer im Gürtel getragen haben, was Auslöser für die Polizeiaktion am Montag war.

Die Staatsanwaltschaft Krems ermittelt jetzt wegen versuchter schwerer Nötigung, beharrlicher Verfolgung und versuchter Anstiftung zum Amtsmissbrauch. Über den „Sheriff“ wurde U-Haft verhängt, W. in die psychiatrische Abteilung des Spitals Waidhofen eingewiesen. Die OPPT-Gruppe hat sich in der Folge zerstreut. Zurück in Hollenbach bleibt vorerst nur Unbehagen – und die Erkenntnis der Sektenbeobachter, dass Anhänger von OPPT noch nirgends zuvor in Europa zu so konkreten Taten bereit waren. Ende Zitat PRESSE 

9. Die "Obrigkeit" - das Justizministerium, das Innenministerium - hat bis dato in Österreich so gehandelt: Das ist eine Polit-Sekte, die gehören alle entmündigt. Besonders schade ist, dass in der Bundes-Sektenstelle ebenfalls höchst korrupte "PsychologInnen" arbeiten (es gilt die Unschuldsvermutung). Andere Sekten, die sehr viel Geld bezahlen (z.B. Opus Dei oder Scientology), werden geduldet....aber auch diese Kloaken scheinen jetzt an die Oberfläche zu schwimmen!

http://www.bundesstelle-sektenfragen.at/

10. Nachdem sich ab 2015 ein Staatenbund in Österreich organisiert hat (mit Völkerrechts-Subjekt-Teilstaaten entsprechend den österr. Bundesländern) , der die UNO abgeschafft hat, den Vatikan aufgelöst hat, eigenes Geld druckt, eigene Auto-Nummern vergibt, wurde man im BM für Inneres allerdings nervös. Der Verfassungsschutz hat die "Staatenbündler" unter Observation gesetzt. Einige wurden im November 2016 wegen nicht bezahlter Verwaltungsstrafen inhaftiert. Dies erfährt man nur durch aufwändige Recherche. Ein gewisser Herr Mühlböck ("Schattenmann aus Telfs") aus Tirol hat es sich auf die Fahnen geheftet, ein Experte und ein Informant für die Regierung in Bezug auf diese  österreichischen ReichsbürgerInnen zu sein. Mühlböck deckt (in wessen Auftrag auch immer) die SympathisantInnen der Staatenbündler mit Strafanzeigen wegen Wiederbetätigung ein - so kann man alle in das Gefängnis bringen und die Bewegung zerschlagen!

https://de.wikipedia.org/wiki/Verbotsgesetz_1947

http://www.oesterreich-rundschau.at/

Bildergebnis für österreich rundschau

11. Ich kehre nun zurück zum Feme-Gericht und zu meinem Drehbuch:  Man stelle sich vor - es wird ein Feme-Gericht über die SachwalterInnen mit ihrem Diebsgut abgehalten, vielleicht auch gegen Fürsorgerinnen des Jugendamtes, die mit Kindern handeln und RichterInnen, die das decken...- dies alles live projiziert auf die Außenwand des Wiener Justizpalastes (ein Drehbuch der Sonderklasse) Der Prozess gegen die Sachwalterinnen, Richterinnen, psychiatrischen Gutachterinnen folgt der österreichischen Strafprozess-Ordnung:

Die Anklageschrift wird verlesen von Sheriffs - vorher wird natürlich noch "ermittelt" (auch von Sherriffs) gegen korrupte Staatsanwälte, RichterInnen, GutachterInnen und Sachwalterinnen. Es ist zu hoffen, dass Anwaltskanzleien bewaffnet sind.
Das (fiktive) Urteil könnte in Richtung gehen: Rückgabe des Mündel-Diebsgutes, Rückgabe der gestohlenen Kinder durch Jugendämter - Suspendierung der korrupten RichterInnen, Staatsanwältinnen, psychiatrischen Gutachter. Totale Reform des Pflegschafts-Rechtes mit Stärkung der Angehörigen.

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/246/Seite.2460103.html

Beachte: Es werden in "Stellenausschreibungen" immer wieder Sheriffs für Haftbefehl-Ausführungen gegen Politiker, Staatsanwälte, SachwalterInnen gesucht!

Ich persönlich lehne die rechtsextremen Staatsverweigerer, den rassistischen Ku Klux-Clan ab. Mit Hilfe dieses Drehbuches möchte ich nur darauf aufmerksam machen, welches Schreckens-Szenario in Österreich entstehen könnte, wenn man jahrelang Unrecht durch den Staat ausübt:

Massen-Enteignungen durch Massen-Entmündigungen - Entrechtung der Mündel-Angehörigen
Massen-Entfremdungen durch staatlich angeordnete Kindesabnahme

Man kann dieses Szenario auf keinen Fall mit den 1930-er Jahren in Ö vergleichen. Dennoch war die Armut auch damals groß und die Nazis haben den Menschen eingeredet, dass die Juden an allem schuld sind (jüdische Weltverschwörung, Freimaurer - Protokolle der Weisen von Zion)
Ich persönlich hatte an der Universität Graz einen sehr guten Professor für Altes Testament - daher habe ich eine große Liebe zur jüdischen Religion.

Nachwort:

Persönlich hoffe ich, dass dieses Szenario in Österreich nie eintreten wird. Allerdings hatten wir schon das Standgericht in der Nazi-Zeit und viele üble Fälle von Selbst-Justiz in Österreich!
Ich möchte mich des Mittels der DARSTELLENDEN KUNST; des DREHBUCHS bedienen, um Sachverhalte aufzuzeigen und vielleicht Schlimmeres verhindern zu können.
Siehe dazu: FEME-MORDE (u.a. in der Weimarer Republik)

http://universal_lexikon.deacademic.com/237425/Fememorde

Fememorde
politische Morde, verübt von Geheimgesellschaften oder Untergrundorganisationen, die sich gesetzwidrig richterliche Befugnisse und einen entsprechenden Strafvollzug anmaßen. Besonders in der Zeit der Weimarer Republik führten rechtsradikale Gruppen zahlreiche Fememorde durch, denen demokratische Politiker (z. B. M. Erzberger, W. Rathenau) sowie Mitglied des eigenen Verbandes, die sich des Verrats verdächtig gemacht hatten, zum Opfer fielen. Ähnliche Erscheinungen finden sich z. B. im Ku-Klux-Klan.
 Literatur:
 H. Hannover u. E. Hannover-Drück: Polit. Justiz 1918-1933 (1966).

Nachwort 2: 
Ich danke Paul Stein, dass er den Mut hatte, die Soko-Donau-Folge Wir sind viele zu kommentieren. Ich hatte den Mut dazu bis dato nicht !

LINKS:

https://justizaustria.blogspot.co.at/

https://www.gmx.at/magazine/wissen/mystery/kampftruppe-papstes-machenschaften-opus-dei-32080974

https://www.youtube.com/watch?v=uUTtUxxzPSg

http://diepresse.com/home/panorama/wien/5033808/Baumeister-in-Wien-auf-offener-Strasse-erschossen

OB die Mafia ein Standgericht abhält - das muss ich noch recherchieren.

http://universal_lexikon.deacademic.com/237425/Fememorde

https://www.vice.com/alps/article/freeman-besuch-849

https://www.vice.com/alps/article/freeman-besuch-849

http://www.oesterreich-rundschau.at/staatenbund-oesterreich/

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/246/Seite.2460103.html

http://derstandard.at/1923710/Haltet-den-wirklichen-Dieb

http://www.gegensexuellegewalt.at/2015/06/14/46432/

https://de.wikipedia.org/wiki/Standgericht#.C3.96sterreich

http://www.onepeople-austria.com/category/schiedsvertrag-ute-michaela-walkner

http://87.247.197.158/vtwp/2015/11/06/reality-strikes/

http://derstandard.at/2000024850249/Interne-Verfassungsschutz-Dokumente-auf-YouTube-veroeffentlicht

http://freimaurer-wiki.de/index.php/Ku-Klux-Klan

http://derstandard.at/1325485439946/16-Millionen-verschleudert-Prozess-in-Bundesbuchhaltungsaffaere-Mitte-Jaenner

http://www.edikte.justiz.gv.at/edikte/ku/kuedi7.nsf/0/b6ed168fda106e62c1257e59003c6c71!OpenDocument

http://www.fazit.tirol/die-krude-welt-des-dietmar-muehlboeck/

Bildergebnis für österreich rundschau
die kruden Rechtstheorien der Staatsverweigerer