Samstag, 12. Februar 2011

Justizkabarett Österreich - Szenen eines Tierschützer-Prozesses

Justizkabarett Österreich - Szenen eines Prozesses: Vorabdruck exklusiv

Als Vorgeschmack auf das Drehbuch Tierschützer-Prozess bekommt Ihr hier einige Szenen in Kurzfassung – Sachen zum Lachen

1. Szene:
Landesgericht Wiener Neustadt, Großer Verhandlungssaal: Die Richterin Sonja A. sitzt alleine im großen Gerichtssaal. Dort wo sonst der Staatsanwalt sitzt, kriechen Ratten den Sessel auf und ab. Die kürzlich aus dem Tiergarten Schönbrunn – wegen schlechter Führung - entlassene Elephantendame Taluba versucht die Tür zum großen Gerichtssaal mit dem Rüssel zu öffnen. Ein Hund bellt am Gang. Der Staatsanwalt spielt im 3. Stock Klavier.
Die Richterin schreibt sich selbst das Urteil, sie spricht sich selbst von allen Anklagepunkten frei. Jetzt ist sie erleichtert. Sie ist von einem großen Landeshäuptling zum Jagen ins nahegelegene Schneebergland eingeladen. Sie will sich nicht verspäten.

2.Szene:
Landesgericht für Zivilrechtssachen, Wiener Neustadt, Parkplatz und Foyer des Gerichtsgebäudes: Herr Balluch, einstweiliger Sachwalter des Schimpansen Hiasl, steigt mit Hiasl (im Smoking) aus dem Auto. Hiasl hat während der Auto-Fahrt von Wien nach Wiener Neustadt sämtliche Gerichtsdokumente seine Sachwalterschaft betreffend mit Bananen und Vanillejoghurt (seine Lieblingsspeise) befleckt. Das ist ein weiterer Grund für eine endgültige Besachwalterung von Hiasl, denkt sich sein vorläufiger Vormund, Herr Balluch. Hiasl versucht verzweifelt, sich diese ungemütliche Kleidung vom Leibe zu reißen. Beide betreten das Gerichtsgebäude. Bei der Kontrolle im Foyer des Landesgerichts reißt Hiasl die Kamera von der Haltevorrichtung rechts oben. Martin Balluch ist nahe des Nervenzusammenbruchs, er schreit Hiasl an: „Wen Du Dich so aufführst, werden wir NIE den Sachwalterschaftsbeschluss für Dich bekommen.“
Der Schimpanse hat aber nur Augen für das Frühstücks-Joghurt des Justizbeamten. Er springt auf den Tisch und ergreift mit großer Geschicklichkeit das Joghurt. Im ganzen Gerichtsgebäude läuten die Alarmglocken. Der Eklat ist perfekt. Dem Schimpansen Hiasl droht die Untersuchungshaft.